King-Efe & Ashanti  
 
  Home 19.11.2018 11:08 (UTC)
   
 




Das Wunder von 2012!




Es ist immer noch unfassbar und wir müssen Ihn uns immer noch ständig ansehen, um es überhaupt glauben zu können. African´Rainbow´s Ekundayo Kinshasa-Efe hat tatsächlich nach 10 sehr sehr langen Monaten den Weg zu seinem Rudel wieder gefunden.
6 Monate haben wir intesiv nach Ihm gesucht. Haben Suchhundtrupps eingeschaltet die auch anfangs seine Spur hatten, aber alles blieb ohne Erfolg.

Dank dem Tierheim Düsseldorf Rath und der Polizei Düsseldorf Wersten, die Efe im Tierheim ablieferten, ist er jetzt wieder da wo er hingehört!

An dieser Stelle möchten wir auch noch ein paar ganz besonderen Menschen danken, die uns aktiv bei der Suche geholfen haben und nie die Hoffnung mit uns zusammen aufgegeben haben.
Wir danken vom tiefstem Herzen folgenden Menschen:

Nicole und Christian vom Kennel Shadow of the Congo, die uns mit Ihrem gesamten Rudel stundenlang bei echt miesem Wetter unterstützt haben und den halben Grafenberger Wald umgekrempelt haben.

Daniela Kreutz-Schade und Matthias mit Thabo und Zuri, die mit uns die nahe Umgebung durchforstet haben. Ihr hattet mehr Glück mit dem Wetter :-)

Nadine Mauritz & Co., die uns nicht kannte und sich auch vor Ort sofort an der Suche beteiligt hat.

Monika mit ihrem Australian Shepherd Rüden Jimmy und Uwe mit seinem Schäferhundrüden Adrian vom Suchhundtrupp Vulkaneifel, die ehrenamtlich geholfen haben und für Efe den langen weg nach Düsseldorf gekommen sind! Mit freundlicher Genehmigung des Forstamts Grafenbergerwald war es Ihnen möglich, den Wald mit ihrem Fahrzeug zu befahren und ihre Hunde an markanten Punkten suchen zu lassen. In diesem zuammenhang danken wir auch den Wärtern vom Nordfriedhof, die uns erlaubt haben, mit diesen beiden tollen Hunden, den Friedhof ab zu suchen.

Monika (ich hoffe das ist jetzt der richtige Name, es ist leider schon so lange her sorry!) mit ihrem Golden Retriever, die nach Düsseldorf kam und mit uns ebenfalls den Wald abgesucht hat, obwohl Sie wegen einer schweren Erkrankung kurz zuvor erst aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

Nicola Schmitz mit  ihren Winhunden, die ebenfalls Ihre Hilfe angeboten hat in Düsseldorf zu suchen, wir es zeitlich aber leider nie hinbekommem haben.

Bettina Richter, die uns telefonisch intensiv zur Seite stand und hilfreiche Tips gegeben hat.

Alle Düsseldorfer die die
ihre Augen auf gehalten haben und uns anriefen wenn Sie Efe sahen.

Alle Tierschutzvereine, Registrierungsstellen, Tierheime und die Taxizentrale Düsseldorf und ihre Fahrer, die die Augen auf gehalten haben.

Und natürlich an alle, die wir jetzt namentlich nicht alle nennen können, die uns telefonischen Beistand und Tips gegegben haben.


Dank Euch Allen, haben wir die Zeit, in der wir Efe gesucht haben, irgendwie überstanden und Efe letztendlich wieder bekommen!!!

Vielen, vielen Dank! Wir sind so unsagbar glücklich und können Euch garnicht genug danken!
Ihr habt einen festen und wichtigen Platz in unseren Herzen eingenommen!




 
  Navigation
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright by Alexander Can ©2009
  Uhrzeit!
  Werbung
  Impressum
Alexander und Rengül Can
Grünbergerstr. 7
47443 Moers

Tel.: 01578-5890713
mail: basenjis-moers@arcor.de
Du bist der 25346 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=